Gespräche mit Tieren - Zum besseren Verständnis zwischen Mensch und Tier

 

Haben auch sie den Wunsch mit Tieren zu sprechen, sie  einfach besser zu verstehen und das Miteinander mit dem eigenen Tier noch harmonischer zu gestalten?

Ja, dann wagen sie den ersten Schritt, seien sie offen und ohne Vorurteile.

 

 

Allgemeines zum Thema Tierkommunikation

 

Die telepathische, geistige oder intuitive Kommunikation ist keine Zauberei und ist in vielen Urvölkern noch weit verbreitet.

 

Jeder Mensch kann mit Tieren kommunizieren und viele Menschen tun es schon ganz unbewusst.

 

Die telepathischen Fähigkeiten sind in jedem Menschen tief verankert und eine angeborene Fähigkeit.

 

Als Kind ist es selbstverständlich mit seinem Tier zu kommunizieren aber im Laufe der Zeit stellt man fest, dass es nicht in die Welt der Erwachsenen passt.

 

Soll das Schnurren unserer Katzen, das Schwanzwedeln unserer Hunde und das Schnaufen unserer Pferde wirklich alles sein?

 

Sind sie davon wirklich überzeugt?

 

Unsere angeborenen Fähigkeiten ruhen, das Hellsehen, Hellfühlen, Hellhören, sind tief in unserem Inneren verankert und warten darauf,  dass wir sie endlich wieder aktivieren.

 

Wenn man bereit ist und sich öffnet, kann man mit Geduld und Übung  die Grundlagen schaffen, um mit Tieren zu kommunizieren.  

 

Die Tierkommunikation findet auf unterschiedlichen Ebenen statt und so können Tiere Gefühle, Emotionen, bildliche Vorstellungen, körperlichen Empfindungen und Worte senden.

 

Durch die Tierkommunikation können sie einen tiefen Einblick in die Gefühls- und Erlebniswelt ihres Tieres erhalten und so viele Dinge besser verstehen.

 

 

 Wann sollte man mit Tieren kommunizieren?

 

Aus Interesse an seinem Tier um die Gedanken und Gefühlswelt besser zu verstehen

Um Tiere auf Dinge vorzubereiten (Umzug, Familienzuwachs usw.)

Bei gesundheitlichen Problemen

Bei sogenannten Verhaltensauffälligkeiten

Bei vermissten Tiere

Sterbebegleitung

 

Voraussetzungen zum Erlernen

 

Das größte Problem für die meisten Menschen ist es, einfach zur Ruhe zu kommen.

 

Unser Leben ist voll von Reizüberflutungen - Lärm, Unruhe, Hektik, Stress. Schaue sie sich einmal in ihrem Leben um, wie sieht es da aus?

 

Können sie ihre eigenen Gedanken abschalten?

  

Sind sie ruhig und entspannt?

  

Nun, das sind Voraussetzungen, wie auch ständiges Üben und gezielte Schulung um Kontakt mit unseren Tieren aufzunehmen.

  

Sie lernen in Seminaren nicht nur mit den Tieren zu kommunizieren, sondern auch, wie man mehr Ruhe in sein Leben bringt.

 

Sterbebegleitung

 

Wenn ein Tier über die Regenbogenbrücke gehen muss, kann man mit der Tierkommunikation auch  Sterbebegleitung leisten.

 

 

Es ist eine liebevolle Möglichkeit Mensch und Tier auf diesem schweren Weg zu begleiten. Die meisten Tiere sehen ihren Tod anders als der liebende Mensch und so ist das Gespräch oft ein besonderer Trost.

 

 

 

 *******************************************

 

Jeder Mensch, der Tiere liebt und ihre Intelligenz anerkennt,  kann die Tierkommunikation erlernen.

 

 

 

Habe ich Sie neugierig gemacht und Ihr Interesse an einem Gespräch, einen Seminar oder einen Übungsnachmittag geweckt, dann nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf. 

 

 

 

Weder Sie noch Ihr Tier müssen für ein Gespräch anwesend sein.

 

 

Für ein Gespräch benötige ich ein Foto ihres Tieres, auf dem der Kopf gut zu sehen ist. Außerdem Name, Alter und wenn sie haben, einige Frage.

Es dauert ca. 14 Werktage (nach Zahlungseingang)  bis das Gespräch fertig ist und Ihnen per Mail oder per Post zugeht.  Durch Notfälle - Sterbebegleitung - entlaufene Tiere - kann es zu Zeitverschiebungen kommen. Bitte haben Sie dafür Verständnis.

 

 

 

 

 

Selbstverständlich führe ich auch Tiergespräche vor Ort.

 

 

****************************************************

 

 

Neben Onlineübungen biete ich auch ein Onlinebasisseminar an.

 

 

Das Onlinebasisseminar ist für Menschen, die keine Möglichkeit haben persönlich an einem Seminar teilzunehmen.

 

 

***************************************************

 


Vor 10 Jahren begann mein Tierkommunikationsweg und meine Ausbilderinnen waren:

 

 

Armelia Kinkade  +  Christine Tetau  + Susanna Zwernemann

Dorina Steuck
Kuhhagen 4
25355 Lutzhorn
04123 - 77 94